Röntgen

Alle verfügen über moderne digitale Röntgengeräte.

Die Röntgenuntersuchung eignet sich für die Untersuchung der Lungen sowie Übersichtsaufnahmen des Bauchraumes und die Darstellung des Skelettsystems.

Bei der am Standort in Falkensee angewandten direkten digitalen Radiographie treffen die Röntgenstrahlen hinter demPatienten auf einen hoch auflösenden Flachdetektor. Das Bildsignal wird direkt in diesem Detektor digitalisiert und über Kabel an eine Ausleseeinheit weitergeleitet.

An den Standorten in Rathenow und in Nauen erfolgt die Digitalisierung mit Hilfe einer Film-Folien-Kombination und einer digitalisierenden Ausleseeinheit. In diesem Gerät wird das auf der Film-Folien-Kombination gespeicherte Bild mit Hilfe einer speziellen Lasertechnik ausgelesen und digitalisiert.

Ein wesentlicher Vorteil der digitalen Technik ist zum Einen die im Allgemeinen niedrige Strahlenbelastung für den Patienten sowie ein verbesserter Grauwertumfang mit der Möglichkeit einer sekundären Bildoptimierung, wodurch eine differenziertere Befundung erreicht werden kann. Die digitalisierten Bilder werden im praxiseigenen Bildarchivierungssystem ("PACS") gespeichert und stehen so bei Folgeuntersuchungen in unserer Praxis unmittelbar zur Verfügung. Die befundenden Fachärzte erstellen im Anschluss an die Untersuchung an ihren jeweiligen Arbeitsplätzen die Befunde.