Sonographie und farbkodierte Duplexsonographie

Sonographische Untersuchungen können an den Standorten in Falkensee und Rathenow durchgeführt werden. Beide Standorte verfügen über ein Ultraschallgerät mit der Möglichkeit, farbkodierte Duplexsonographien zur Flussbeurteilung des Gefäßsystems (Arterien und Venen) durchzuführen

Bei der Sonographie werden zur Bilderzeugung lediglich Schallwellen eingesetzt. Eine schädliche Wirkung dieser Schallwellen für den erwachsenen menschlichen Körper ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Um eine ausreichende Bildqualität erzielen zu können, ist es notwendig, ein Ultraschallgel zu benutzen, dieses wird auf den Untersuchungskopf aufgetragen.

Mit Hilfe der Sonographie ist es möglich, einen Großteil der Weichteile des menschlichen Körpers darzustellen. Zum Zwecke der Beurteilung des Blutflusses und der Blutgefäße wird zusätzlich die farbcodierte Duplexsonographie eingesetzt. Hiermit kann das Vorhandensein und die Qualität sowie die Flussrichtung des Blutflusses beurteilt werden. Beispielsweise kann der Schweregrad von durch Gefäßwandverkalkungen hervorgerufenen Engstellen beurteilt werden.

In unserer Praxis untersuchen wir mittels Ultraschall:

Des Weiteren untersuchen wir mittels farbkodierte Duplexsonographie die:

Weitere Informationen zur Sonographie in der Wikipedia